Schlagwörter

, , , ,

Was ist das nun schon wieder? Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, einen Weblog zu führen; dies hängt einmal damit zusammen, was vorwiegend darauf publiziert wird – also u. a. Text, Fotos, Videos – und wie man ihn „mit Nahrung versorgt“.

Moblogs, so genannte mobile blogs, werden von einem Handy beschickt.
In Zeiten in denen es noch keine Smartphones gab wurde dies mit der SMS-Funktion ermöglicht. Im Zeitalter des Smartphones geht es noch viel unkomplizierter und mit viel mehr Möglichkeiten. WordPress bietet sogar eine kostenlose App zum Download an, die es ermöglicht,  mehrere Blogs zu verwalten, Artikel und Kommentare zu verfassen und sogar Seiten zu erstellen. Dazu lassen sich zahlreiche Formatierungen auf dem Blatt im Text vornehmen.
Noch nie war es so einfach zeit- und ortsunabhängig mit der Welt in Verbindung zu treten.

Und nun werde ich wieder meine endlos vielen Texte in der Biblioteca Albertina vertilgen, denn mein Kaffee ist leer.

image