Schlagwörter

,

Tag und Nacht denke ich nun an meine Masterarbeit. Listen sind angelegt, was noch alles gemacht werden muss, aber im Grunde steht der Inhalt. Es müssen nur noch einige Kapitel einer Revision unterzogen und sprachlich ausgebessert werden, sowie nochmal alle Quellen überprüft werden. Natürlich möchte ich, als Ordnungs-Fanatikerin, nicht nehmen lassen, den Text nochmal professionell zu setzen und zu formatieren, d. h. nicht in Microsoft Word, bzw. LibreOffice Writer, da die zur Verfügung stehenden Funktionen nicht meinen Ansprüchen entsprechen. „Selbst gemachtes Leid“ wird sich da der ein oder andere denken, aber was sein muss, mus sein.

Ich zähle die Tage, in 2 Wochen, in 14 Tagen ist die Abgabe (bereits erfolgt). Und meine „Was-ich-nach-der-Masterarbeit-machen-möchte-Listen“ blinken kunterbunt in meinen Gedanken …

Advertisements